Musikalische Früherziehung

Derzeitige Kurse:

Donnerstags um 14.45 Uhr und um 15.30 Uhr sowie freitags um 15.30 Uhr in den Räumen der Musikschule.

Freitags 16.15 Uhr in Zimmerholz in Zusammenarbeit mit dem Musikverein Zimmerholz.

 

Die Elementare Musikerziehung oder Musikalische Früherziehung:
/span>

Diese Unterrichtsform kann eine Fortsetzung des Eltern-Kind-Musizier-Kurses sein oder ein Einstieg in die Musik für Kinder ab 4 oder 5 Jahren. Wichtig ist uns hierbei die altersgemäße Gruppenzusammensetzung, denn die Kinder lassen sich je nach Alter auf verschiedene Weise für die Unterrichtsinhalte begeistern. Das Ziel dieses Unterrichts ist es, die Kinder spielerisch an die Musik in ihrer ganzen Vielfalt heranzuführen und mit allen Sinnen begreifbar zu machen. Die Unterrichtsinhalte sind Singen und Sprechen, Bewegung und Tanz, elementares Instrumentalspiel, bewusstes Musikhören, das Kennenlernen verschiedener Instrumente und Solmisation, die auch schon im Musikgarten vorbereitet wird.

Die Kinder lernen, auf die musikalischen Grundlagen körperlich zu reagieren. Das bedeutet zum Beispiel, Musik direkt in Bewegung umzusetzen. Klang- und Tanzgeschichten entführen sie dabei in ihre eigene Fantasiewelt. Rhythmen und Solmisation werden ebenso körperlich begreifbar gemacht und sind mittels graphischer Notation ist sie eine Vorform des Notenlesens.

Lieder werden mit elementarem Instrumentarium nach Gehör begleitet.

Bei allem Tun ist für uns im Unterricht das Miteinander wichtig, das aufeinander Zugehen, das Führen und Folgen in einer Gruppe – eine der wichtigsten Grundlagen für das spätere instrumentale Zusammenspiel.